Oberon - Fiber Technologies

  • Oberon Fiber Technologies
  • Oberon Fiber Technologies
  • Oberon Fiber Technologies
  • Oberon Fiber Technologies

Unsere Basis: Menschen, Erfahrung, Technik und Kapital

Verlässlichkeit, Ehrlichkeit, Fleiß, unkompliziert schnell reagieren und agieren, voller Elan und mit Persönlichkeit: Das ist es, was wir als Team wollen und was uns leitet. Unsere Kunden werden komfortabel und kompetent betreut.

Wir kennen die Märkte und die Produkte. Wir denken zu wissen, was unsere Kunden fordern und wünschen. Egal ob im Service, am Produkt oder in der Technologie: Wir hören unseren Kunden zu. Wir versprechen nichts, was wir nicht auch erfüllen können!

OBERON Fiber Technologies fokussiert sich auf zwei Anwendungsbereiche in der Photonik, Medizin & Life Science sowie Industrie & Wissenschaft. Wir entwickeln und produzieren faseroptische Spezialkomponenten für die minimalinvasive Lasermedizin und die medizinische Diagnostik sowie für die optische Messtechnik in der Sensorik und Analytik.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Die Grundlage optischer Laser- und Meßsysteme ist die Übertragung von Photonen durch unser Produkt, spezielle Systemkomponenten mit innenliegenden Quarz-Fasern. Unser Produktportfolio umfasst faseroptische Sonden und Spezialkonfektionen zur Übertragung von sichtbarem und unsichtbarem Licht. Dabei unterscheiden wir in der Entwicklung und Herstellung zwei technologische Applikationen: der Leistungsübertragung (Laserstrahlführung) sowie der Messdatenerfassung und -übertragung. Eine Beispielanwendung hierfür ist die Spektroskopie.

OBERON Fiber Technologies ist ein Unternehmen mit einem branchenerfahrenen Team. Jeder Mitarbeiter in unserem Unternehmen, in der Produktion, in der Qualitätsprüfung, im Vertrieb und im Produktdesign, verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in seinem Job.
OBERON Fiber Technologies arbeitet mit minimierter Hierarchie, minimierten Overhead und maximierter Kostenersparnis, die wir an unsere Kunden weitergeben.

Dreifach-Sicherheit für unser Produkt

OBERON Fiber Technologies nimmt Qualität ernst, das ist die Basis für Sicherheit. Sicherheit im Prozess, Sicherheit für den Anwender, Sicherheit für den Patienten.
Reproduzierbare Qualität verlangen wir von uns selbst und unsere Kunden verlangen es von uns. Wir verfügen deshalb über ein Qualitätsmanagementsystem in Übereinstimmung mit den Anforderungen der EN ISO 9001.

OBERON Fiber Technologies erfüllt die Voraussetzungen zur Herstellung und zum In-Verkehr-Bringen von Medizinprodukten, wir haben ein Konformitätsbewertungsverfahren nach Anhang II, Artikel 3 der Richtlinie 93/42/EWG durchgeführt und ein vollständiges Qualitätssicherungssystem implementiert. Damit verfügen wir über die Genehmigung zur CE-Kennzeichnung unserer Medizinprodukte. Das verpflichtende Qualitätsmanagementsystem in Übereinstimmung mit den Anforderungen der EN ISO 13485 ist bei uns eingeführt.

Medizinproduktesicherheit

OBERON Fiber Technologies ist mit seinen chirurgischen Laserfasern bei der US-amerikanischen FDA unter der 510k Number K140470 zugelassen. OBERON Fiber Technologies verfügt über Sterilitätsnachweise gemäß EN ISO 11135-1, Nachweise der Endotoxinfreiheit, EO- und ECH-Restgasanalysen und BioBurden-Tests zu den durch uns hergestellten Medizinprodukten. Die Anforderungen der EN ISO 10993-1 zur Biokompatibilität werden erfüllt.

Der EtO-Sterilsationsprozess ist validiert. Alle Materialien, die zur Verpackung unserer Medizinprodukte dienen, erfüllen die Anforderungen der DIN EN ISO 11607 und DIN EN 868. Wir realisieren reproduzierbare Umgebungsbedingungen in unserem Reinraum ISO-Klasse 7. Ein Reinraum-Monitoring wird regelmäßig durch akkreditierte Labors durchgeführt.

Standort

Die OBERON GmbH Fiber Technologies hat ihren Unternehmensstandort in der Stadt Wildau, südöstlich von Berlin. Im Zentrum für Luft- und Raumfahrt verfügen wir über eine Produktions- und Entwicklungsfläche von 580 m² mit einem Reinraum Klasse 7 für die Medizinproduktefertigung.

Unser Standort ist zwei Kilometer vom Berliner Autobahnring, sechs Kilometer von der Berliner Stadtgrenze sowie acht Kilometer vom Flughafen Berlin-Schönefeld entfernt. Unser Kooperationspartner, die Technische Hochschule Wildau, mit ihrem Masterstudiengang Photonik, ist einen Kilometer entfernt.

15745 Wildau bei Berlin
Freiheitstr. 120
Aufgang B (Vertrieb & Entwicklung)
Aufgang C (Produktion & Logistik)

Sensorik & Analytik

OBERON Fiber Technologies produziert faseroptische Komponenten aus Quarz-Multimode-Fasern mit einem Kern-Durchmesser von 40µm bis 2000µm mit unterschiedlichen numerischen Aperturen, Beschichtungen und Ummantelungen. Die Mantelextrusion kann mit den Materialien Nylon™ und Tefzel™, mit Schichtdicken von 50 µm bis 500 µm erfolgen.

Alle Fasern können kundenspezifisch konfektioniert werden. Spezialfasern (Saphirfasern, solarisationsbeständige Fasern, diverse dotierte Fasern, Germanium-Oxid-Fasern) und spezielle Beschichtungen (Metall, Hochtemperatur-Acrylat) sind Teil unseres Portfolios.

Umfangreiches Portfolio

Wir entwickeln und produzieren faseroptische Bündel, Verzweiger, Sonden und Kabel zur Anwendung in den Wellenlängenbereichen UV-VIS-NIR im Bereich 190nm bis 2200nm. Für die unterschiedlichen Anwendungen in der Spektroskopie, Sensorik und Analysetechnik stellen wir mehrarmige Faserbündel, Querschnittswandler, Reflexionssonden, Transmissionssonden und Vakuumdurchführungen her.

Unsere Kunden messen Transmission, Reflexion, Transflexion, Emission, Temperatur, Dehnung und Druck. Für Unterwasser-, Vakuum- und Hochtemperaturmessungen sind unsere speziellen Sonden- und Faserdesigns ebenfalls geeignet. Partikelmessung und Fluoreszenzanregung sind ebenso Anwendungsgebiete der von uns hergestellten Sonden.

Über 15 Jahre industrienahe Erfahrung

Im Design und in der Herstellung von faseroptischen Sonden für die Spektroskopie verfügen wir über 15 Jahre industrienahe Erfahrung. Verschiedene Durchmesser, Bündel, Sonden, Sonderausführungen sind mit einem kundenspezifischen Bündeldesign (rund, Zeile, quadratisch oder rechteckig) oder verschiedene Faserzusammenstellungen (unter anderem statistisch angeordnet) mit einer numerischen Apertur von 0.10 bis 0.49 sowie unterschiedlichsten Schutzschlauchvarianten (PTFE, PVC, Metall-PVC, Metall-Silikon und Edelstahl) und Steckern (SMA, FC/PC, DIN, ST oder kundenspezifische Stecker) möglich.

Intrensische Sensoren in der Infrarot-, Nahinfrarot- und Raman-Spektroskopie zur Analyse von Feststoffen, Flüssigkeiten, Gasen und Pulvern sowie extrensische Sensoren zur Messung von geometrischen und dynamischen Größen sind Bestandteil unseres Sondenprogramms.

OBERON Fiber Technologies verfügt über Kundenreferenzen in der chemischen Industrie, in der Astrophysik, in der instrumentellen Analytik, in der Biomedizin, Mikroskopie und Wehrtechnik.

Lasermedizin

OBERON Fiber Technologies entwickelt und produziert als Medizinproduktehersteller und Original Equipment Manufacturer (OEM) Laser Surgery Fiber für zahlreiche medizinische Fachgebiete, wie etwa Venenchirurgie, Urologie, Ästhetische Chirurgie, Dermatologie, Orthopädie, Dentalmedizin, Ophthalmologie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Pneumologie oder HNO.

Die medizinischen Laserfasern werden für den Wellenlängenbereich 260nm bis 2100nm entwickelt. Die Laserenergie-Übertragung ist optimiert für Puls- und CW-Laser, wie Argon, KTP/532, Ho;YAG, Nd;Yag, Thulium und Diodenlaser. Geringe Dämpfungsverluste mit exzellenter Transmission sind für unsere Produkte kennzeichnend.

Verschiedene Strahlcharakteristika

Unser Produktprogramm der Laser Surgery Fiber ist differenziert in distale Tip-Konfigurationen mit unterschiedlichsten Strahlcharakteristika. Das distale Design ist dabei immer anwendungsspezifisch.

Das Produktprogramm der OBERON Fiber Technologies im Überblick:

  • Laser Surgery Fiber
  • Dental Surgery Fiber
  • Radial Emission Fiber
  • Side Fire Fiber
  • Atraumatic Surgery Fiber
  • Endoscopy Lighting Fiber

Einmalige oder mehrfache Verwendung von Laserfasern

Das proximale Design entwickeln wir mit unterschiedlichen F-SMA 905, kundenspezifischen Steckern, Hülsen und Adaptern, Laserbeschriftungen, integriertem RFID Chip sowie – individuell angepasst – für gepulste Holmium-Laser.

Wir bieten einmal- und wiederverwendbare Laserfasern an. Alle Fasern werden ETO-sterilisiert ausgeliefert, wiederverwendbare Laserfasern sind autoklavierbar. All unsere chirurgischen, ophthalmologischen, urologischen, dentalen und endovaskulären Laserfasern werden mit biokompatiblen Materialien gemäß EN ISO 10993-1 hergestellt.

Die Produkteigenschaften der verwendeten Laserfasern

  • All-Silica Fasern bzw. Hard-Clad-Silica Fasern mit numerischen Aperturen von 0,22 bis 0,37
  • Optische Mantelmaterialien aus Silikon, Polyimide und Hard Clad
  • IR (low OH) oder UV (high OH)-Fasern mit Dotierungen
  • Kapillaren von 900µm bis 2050µm
  • Polyimid-Beschichtungen mit hoher mechanischer Stabilität
  • Anwendbar mit F4-F8 Introducern inkl. Markierung
  • Kerndurchmesser 200µm bis 1000µm
  • Extrusionsmaterialien aus Tefzel, Nylon und Vestodur
  • Unterschiedliche Schutzschlauchvarianten (beispielsweise Silikon oder PVC)
  • Reproduzierbare Qualität mit fünfjähriger Mindesthaltbarkeit


Gern senden wir Interessenten spezifische Datenblätter zu.

Medizinische Diagnostik

Die Raman-Spektroskopie wird auf biologisch-medizinische Fragestellungen angewendet. Durch die Kombination der Fluoreszenzmikroskopie mit der Raman-Spektroskopie ist es möglich, Leukozyten in der Umgebung einer Vielzahl von nicht fluoreszierenden Blutzellen zu lokalisieren und zu differenzieren.

Die Raman-Spektroskopie lieferte hierbei zusätzliche zellspezifische Informationen auf molekularer Ebene.

Raman-Spektroskopie

Durch Ausnutzung der Resonanz-Verstärkung der Raman-Streuung mittels UV-Resonanz-Raman-Spektroskopie, erfolgen Untersuchungen zellulären Zielstrukturen. Neben diesen Untersuchungen bietet die Raman-Spektroskopie die Möglichkeit, geringste biomolekulare Veränderungen zu detektieren.

Die bildgebende Raman-Spektroskopie mit faseroptisch gekoppelten Multiplex-Spektrographen ist ebenso in der Onkologie bei der Detektion des Krebs-Zellenwachstums und der Zellenbeschaffenheit anwendbar.

Unsere Erfahrung als Designer und Hersteller von Faserbündel-Sonden für die Spektroskopie ist für die geometrische Gestaltung des Sondenkopfes von Vorteil.

Berührungslose bzw. minimal-invasive Detektionen sind somit möglich.

Impressum & Kontakt

Impressum
OBERON GmbH Fiber Technologies
Telefon: 03375 21 5000
Telefax: 03375 21 500 10
office(at)oberonfiber.com

Geschäftssitz:
Freiheitstr. 120
D-15745 Wildau b. Berlin
Geschäftsführer: Dipl. Kfm. Andreas Wolf
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Handelsregister:
HRB 11187 CB, Registergericht Cottbus
USt-IdNr.: DE290985473

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG:
Dipl. Kfm. Andreas Wolf

Vertriebskontakt
Sales Backoffice
sales@oberonfiber.com
03375 21 500 11

Thomas Heyer, CSO
heyer@oberonfiber.com
03375 21 500 55

Andreas Wolf, CEO
wolf@oberonfiber.com
03375 21 500 21

Gestaltung und Technische Realisierung
AgenturWebfox GmbH, Berlin
webfox01.de

Rechtliche Hinweise

Gewährleistung

Diese Internet-Seiten wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die OBERON GmbH prüft und aktualisiert den Inhalt der einzelnen Seiten laufend. Dennoch können sich Angaben und die ihnen zugrunde liegenden Sachverhalte im Laufe der Zeit verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf diesen Internet-Seiten zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Dies gilt auch für alle Webseiten, auf die von diesen Internet-Seiten mittels Link verwiesen wird. Die Verantwortung für Inhalt und Gestaltung dieser Webseiten liegt beim jeweiligen Urheber.

Urheberrechte

Inhalt und Gestaltung dieser Internet-Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Der Inhalt darf insbesondere nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert oder verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf jeweils der vorherigen schriftlichen Zustimmung der OBERON GmbH. Für die auf diesen Internet-Seiten verwendeten Fotos, Bilder und Grafiken liegen die Urheberrechte bei der OBERON GmbH. Diese bleiben auch dann bestehen, wenn die Fotos, Bilder und Grafiken für publizistische Zwecke verwendet, vervielfältigt oder in ein Archiv übernommen werden. Bei Veröffentlichung muss als Quellenhinweis „OBERON GmbH Fiber Technologies“ angegeben werden.

Rechtliche Hinweise

Verletzung von Rechten Dritter

Soweit Sie durch Inhalte dieser Internet-Seiten eine Verletzung von Rechten Dritter für gegeben halten, bitten wir Sie um eine entsprechende Mitteilung an die OBERON GmbH. Die OBERON GmbH wird dieser Mitteilung unverzüglich nachgehen und die Möglichkeit einer Verletzung von Rechten Dritter durch Inhalte dieser Internet-Seiten prüfen. Soweit eine Verletzung von Rechten Dritter gegeben ist, wird die OBERON GmbH diese unverzüglich beseitigen.

Sicherheitshinweis zur Kommunikation per E-Mail

Wir sind um alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten so zu speichern, dass sie weder Dritten noch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, so weisen wir Sie darauf hin, dass bei diesem Kommunikationsweg die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht vollständig gewährleistet werden kann.